TOP

1. Bundesligaspieltag

Der erste Bundesligaspieltag ist vorbei und wer hätte gedacht, dass auf den ersten drei Plätze die Teams aus Hoffenheim, Lautern und St. Pauli stehen.

Van Nistelrooy und Lakic treffen zum Auftakt gleich doppelt.

Die vorderen Plätze beim Tippspiel werden ausschließlich von Frauen belegt, was ist denn hier los?? Aber es sind ja auch noch 33 Spieltage.

Weiterlesen
TOP

Bundesligatippspiel startet

Es ist soweit, nach unserem traditionsreiches Fußball WM (EM) Tippspiel starten wir nun das erste Bundesligatippspiel zur Sainson 2010/11 .

Es kann wieder fleißig getippt werden, dazu müsst Ihr euch nur auf dieser Seite registrieren, falls Ihr noch nicht registriert seit, bereits erstellte Benutzerkonten des EM-Tippspiels können weiter benutzt werden.

Unter dem Menüpunkt „Bundesliga Tippspiel 2010/11 findet Ihr die Menüpunkte:

  • Aktuelles (aktuelle Nachrichten zum Tippspiel und zur Bundesligasaison)
  • Spieltage (alle Spieltage der Liga, hier könnt Ihr eure Tipps abgeben)
  • Meine Tipps (Tippabgabe für nächsten Spieltag und bisher abgegebene Tipps)
  • Wer tippte wie (hier könnt Ihr die Tipps der anderen Benutzer einsehen, so bald ein Spiel vorbei ist)
  • Rangliste (aktuelle Tabelle der Tipper)

Punktevergabe:

Punkte für richtiges Ergebnis: 10
Zum Beispiel getippt 3-0 und das ist Ergebnis 3-0, bekommt 10 Punkte

Punkte für richtiges Unentschieden: 7
Zum Beispiel getippt 2-2 und das Ergebnis ist 1-1 bekommt 7 Punkte

Falsches Ergebnis aber richtiger Sieger: 6
Zum Beispiel getippt 1-0 und das Ergebnis ist 2-0 bekommt 6 Punkte

Punkte sind nicht kumulativ, zum Beispiel 2-2 getippt und das Ergebnis ist 2-2 bekommt man 10 Punkte. Nicht 17 Punkte


Bonus Punkte

Punkte für die richtige Toranzahl: 1
Zum Beispiel getippt 3-0 und das Ergebnis ist 3-1 bekommt 1 Bonuspunkt, bei Tipp 3-1 bekommt man somit 2 Bonuspunkte.

Punkte für richtiges Torverhältnis: 3
Zum Beispiel: getippt wurde 5:3 und das Ergebnis ist 3:1, bekommt 3 Bonuspunkte für das richtige Torverhältnis.

Bonuspunkte sind kumulativ

Somit ergibt sich ein maximaler Höchstwert von 15 Punkten, berechnend aus:
– 10 Punkte für richtiges Ergebnis
– 2 Punkte für richtige Toranzahl
– 3 Punkte für richtiges Torverhältnis

Weiterlesen
TOP

2. Hobby-Gemeindepokal in Quierschied

Quierschied 2010
Hintere Reihe (v.l): Bernd, Martin, Nico, Markus, Ulli, Thomas - Vordere Reihe (v.l): Michael, Thomas, Andreas, Maurice
Hintere Reihe (v.l): Bernd, Martin, Nico, Markus, Ulli, Thomas – Vordere Reihe (v.l): Michael, Thomas, Andreas, Maurice
Hintere Reihe (v.l): Bernd, Martin, Nico, Markus, Ulli, Thomas - Vordere Reihe (v.l): Michael, Thomas, Andreas, Maurice
Hintere Reihe (v.l): Bernd, Martin, Nico, Markus, Ulli, Thomas – Vordere Reihe (v.l): Michael, Thomas, Andreas, Maurice
 



Drei Wochen nach unserem ersten Auftritt in Dillingen meldeten wir beim Hobby-Gemeindepokal in Quierschied. Das Turnier fand nur an einem Tag (07.08.10) statt. Insgesamt waren 14 Mannschaften in drei Gruppen unterteilt. „Uns kanns egal sin“ stand auf dem Startplatz A1. Dies hatte allerdings weniger mit Favoritsein als mit Zufall zu tun. Erlaubt waren nur Hobby-Kicker, keine aktiven Spieler. Wir rechneten uns also Chancen auf ein Weiterkommen aus.

Im ersten Spiel gegen den Judoclub Quierschied waren wir, wie schon in Dillingen ziemlich nervös. Dies zeigte sich vor allem im inkonsequenten Zweikampfverhalten in Offensive und Defensive. Glücklicherweise kassierten wir dennoch kein Gegentor. Im Gegenteil: Wir gingen sogar in Führung (1:0 Thomas Stein). Dass dies nicht automatisch den Sieg bedeutet, wussten wir bereits aus Dillingen. Ohne aus unseren Fehlern aus Dillingen zu lernen, ließen wir unser taktisches Konzept fortan außer Acht und rannten unkoordiniert umher. Folgerichtig fiel das 1:1. Zwei Punkte verschenkt, Erfarung gewonnen. Abhaken und auf das nächste Spiel konzentrieren!

Im zweiten Spiel trafen wir auf die Old Stars. Wir hatten die Mannschaft in ihrem ersten Spiel beobachtet und waren uns einig, dass sie der des Judoclubs überlegen war. Wir mussten uns also steigern. Das ist uns auch gelungen. Wir ließen zwar noch einige Chancen des Gegners zu, allerdings keine zwingenden. Das Spiel endete 0:0. Zu Buche standen also zwei Punkte aus zwei Spielen. Nicht überragend, aber ein Fortschritt gegenüber Dillingen.

Im dritten Spiel standen wir den bis dahin zweimal siegreichen „Gastspielern“ gegenüber und wähnten sie als Favoriten. Entsprechend motiviert gingen wir ins Spiel. Vielleicht sogar übermotiviert. Einer unserer Spieler musste nach wenigen Minuten mit einer Außenbandverletzung das Turnier beenden. Dem Spiel der Mannschaft hat dies allerdings keineswegs geschadet. Sie schien eher beflügelt ;-). Denn kurz darauf fiel das Tor für unser Team (1:0 Andreas Holzinger). diese Führung konnte bis zum Schluss gehalten werden und bedeutete für uns den ersten Dreier.

Im letzten Spiel standen wir dem Gruppenletzten gegenüber. Wir sahen das Spiel als eine Pflichtaufgabe an. Vergleichsweise lange stand es aber 0:0 ehe wir in kurzer Zeit mit zwei Toren in Führung gingen (1:0 Maurice Biedermann) (2:0 Maurice Biedermann). Innerhalb weniger Minuten war das Spiel entschieden und wir standen als Gruppenzweiter im Viertelfinale.

Im Viertelfinale trafen wir auf die zweiten Mannschaft des Vorjahressiegers (Funkickers II). Dieser Gegner erwies sich als uns überlegen. Wir mussten uns mit 0:1 geschlagen geben und beendeten das Turnier als Viertelfinalteilnehmer.

Eine bemerkenswerte Steigerung  gegenüber dem ersten Turnier trotz der unterschiedlichen Voraussetzungen.

Fazit: Wenn wir uns weiterhin steigern können, werden wir im nächsten Jahr mehr Erfolge feiern können.

P.S. Der verletzte Spieler arbeitet bereits an seinem Comeback.

Weiterlesen
TOP

2. Karlsberg-Cup in Dillingen

Dillingen 2010
Hintere Reihe (v.l): Michael, Ulli, Achim, Thomas, Nico - Vordere Reihe (v.l.): Andreas, Martin, Christian, Thomas
Hintere Reihe (v.l): Michael, Ulli, Achim, Thomas, Nico – Vordere Reihe (v.l.): Andreas, Martin, Christian, Thomas
Was macht die Nr. 10??
Was macht die Nr. 10??
Der Sponsor ganz rechts hat Spass!!
Der Sponsor ganz rechts hat Spass!!
 



Durch einen Zufall wurden wir auf den Karlsberg-Cup in Dillingen aufmerksam. Am 17./18.07. waren wir also in Dillingen zum ersten Mal als „Uns kanns egal sin“ am Start.

Mit gemischten Erwartungen starteten wir in das Turnier gegen die Hasborner Allstars. Schließlich waren pro Mannschaft zwei Aktive Spieler erlaubt. Wir hatten allerdings nur Hobbyfußballer und einen Spieler aus einer zweiten Mannschaft. Zudem stellte sich die Frage, ob wir wirklich 15 Minuten pro Spiel durchhalten würden.

Jedenfalls waren alle Protagonisten hochmotiviert und heiß auf unser erstes Spiel. Dennoch brauchten wir ein paar Minuten bis wir im Spiel angekommen waren. Glücklicherweise war bis dahin noch nichts passiert. Dieses Unentschieden konnten wir auch bis kurz vor Schluss halten, ehe ein Missverständnis in der Abwehr zum 0:1 Ausgleich führte. Auf der einen Seite schade um den verlorenen Punkt, auf der anderen Seite nicht schlecht für das erste Spiel für ein uneingespieltes Team.

Auch im zweiten Vorrundenspiel gegen Tifosi Blablabla gingen wir zunächst in Führung (1:0 Ulli Kasper). Allerdings stellte sich diese Mannschaft, die für ein anderes Team als Ersatz aktiviert wurde als zu konditionsstark heraus. Wir verloren das Spiel mit 1:3 und waren damit noch gut bedient.

Vor dem dritten Spiel bestand nur noch eine minimale theoretische Chance auf die Zwischenrunde. Wir mussten unbedingt gegen „Helden wie wir“ gewinnen und auf Schützenhilfe aus dem anderen Spiel hoffen. Wieder erzielten wir das erste Tor des Spiels (1:0 Achim Staub). Allerdings konnten wir auch diese Führung nicht halten und verloren erneut mit 1:3. Das Turnier endete also für uns mit 0 Punkten und 2:7 Toren.

Fazit: Bei Turnieren, bei denen aktive Spieler erlaubt sind, haben wir wenig zu melden.

Weiterlesen